Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Begriffsbestimmungen

1. Auftraggeber/Forscher

Die natürliche oder juristische Person, sei es eine Person, eine Stelle, ein Unternehmen oder ein Labor, die Probanden für klinische Studien oder andere Studien, für die Probanden zur Durchführung wissenschaftlicher Studien erforderlich sind, einsetzt, und mit denen Link2Trials einen Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen abschließt.

2. Freiwilliger/Proband

Person, die sich bei Link2Trials anmeldet und damit angibt, an einer Arzneimittelstudie teilnehmen zu wollen.

3. Vertrag

Jede beiderseitige Annahme der Erbringung von einer oder mehreren Dienstleistungen durch Link2Trials, die schriftlich oder mit E-Mail bestätigt wird.

4. Schriftlich

Nur die auf Papier erstellte und unterzeichnete Korrespondenz mit Datumsangabe. E-Mail fällt nicht unter diese Definition.

2. Anwendbarkeit und Änderung

1. Diese Allgemeinen Bedingungen finden Anwendung auf das Zustandekommen, den Inhalt und die Einhaltung aller zwischen dem Auftraggeber bzw. Probanden und Link2Trials geschlossenen Verträge.
2. Die Allgemeinen Bedingungen des Auftraggebers, des Probanden bzw. Dritter finden nur Anwendung, wenn ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde, dass diese unter Ausschluss der genannten Allgemeinen Bedingungen auf den Vertrag zwischen den Parteien Anwendung finden.
3. Link2Trials hat das Recht, diese Allgemeinen Bedingungen zu ändern und die geänderten Allgemeinen Bedingungen für anwendbar auf bestehende Verträge zu erklären. Soweit der Auftraggeber bzw. der Proband eine Änderung der Allgemeinen Bedingungen nicht akzeptiert, kann er den Vertrag zu dem Datum, an dem die geänderten Bedingungen in Kraft treten, beenden. Voraussetzung hierfür ist, dass der Auftraggeber bzw. der Proband die Kündigung so bald wie möglich, jedoch spätestens innerhalb von 2 (zwei) Wochen nach der schriftlichen Bekanntgabe der Änderungen Link2Trials schriftlich und mit Einschreiben anzeigt.
4. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Bedingungen ungültig sein oder für ungültig erklärt werden, bleiben die übrigen Bestimmungen dieses Vertrages in vollem Umfang in Kraft. Der Auftraggeber bzw. der Proband und Link2Trials werden Gespräche aufnehmen, um eine neue Bestimmung als Ersatz für die nichtige bzw. die für nichtig erklärte Bestimmung zu vereinbaren, wobei so weit wie möglich der Zweck und die Absicht der nichtigen bzw. der für nichtig erklärten Bestimmung berücksichtigt werden.

3. Verantwortlichkeit

Es ist Link2Trials nicht möglich, die Informationen, die von den Auftraggebern und Probanden auf unseren Websites veröffentlicht werden, auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Qualität zu überprüfen. Link2Trials kann daher keinerlei Verantwortung übernehmen oder Gewährleistung bieten in Bezug auf die nachfolgende nicht erschöpfende Auflistung in diesem Artikel 3 der Allgemeinen Bedingungen.

Probanden

- Die Qualität der Studien und der Prüfeinrichtungen
- Die finanzielle Abwicklung bezüglich der Studienteilnahme eines Probanden
- Die endgültige Auswahl der Freiwilligen durch den Forscher
- Die Vollständigkeit und Richtigkeit von veröffentlichten Anzeigetexten für die Studien
- Die mit den Studien verbundenen Risiken für die Freiwilligen
- Eventuelle Personenschäden, die durch die Teilnahme an einer Studie entstehen
- Das Endergebnis und der Wert der Ergebnisse der Studie an Probanden, die dem Probanden entweder mündlich mitgeteilt wurden oder durch eine schriftliche Bekanntgabe veröffentlicht wurden.

Auftraggeber

- Die Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen, die der Proband Link2Trials zur Verfügung gestellt hat
- Der letztliche Teilnahme des Probanden an der Studie - Die Qualität und die Anzahl der Freiwilligen, die Link2Trials zu einem bestimmten Zeitpunkt für eine Studie bereitstellen kann
- Die Qualität der von Link2Trials getroffenen Auswahl von Probanden
- Die Anzahl der ausgewählten Probanden und deren Eignung
- Die nicht freiwillige Teilnahme an einer Studie
- Die Nichtvorlage oder unzureichende oder falsche Vorlage von Informationen über die Studie durch den Forscher an den Probanden
- Die Nichtvorlage oder falsche Vorlage von Informationen durch den Probanden an den Forscher

4. Allgemeines

1. Link2Trials haftet in keinem Fall für Schäden jeglicher Art, die entstehen oder verursacht sind durch die Nutzung von Link2Trials oder der auf unserer Website angegebenen Links. Link2Trials haftet auch nicht für Schäden jeglicher Art, die dadurch entstehen, dass die Website nicht erreichbar ist.
2. Link2Trials haftet in keinem Fall für Schäden jeglicher Art, die durch die Teilnahme an den von uns vermittelten Studien verursacht werden. Link2Trials haftet auch nicht für Schäden jeglicher Art, die dadurch entstehen, dass ein Proband nicht in eine Studie aufgenommen wird.
3. Die vorgenannten Elemente unter Absatz 1 bis Absatz 2 dieses Artikels 4 unterliegen vollständig der Verantwortung des Auftraggebers, des Probanden und/oder eines sonstigen beteiligten Dritten. Diese Bedingung ist wesentlicher Bestandteil unserer Beziehung zu den Personen, die unsere Website nutzen.