Datenschutzerklärung

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

April 2020

www.link2trials.com

 

Über uns

Link2Trials ist als der für die Verarbeitung Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (nachstehend: DSGVO) verantwortlich.

 

Welche Daten werden gesammelt und zu welchem Zweck?

Wenn Sie ein Konto erstellen, werden Sie zunächst gebeten, die folgenden Daten auszufüllen:

  • Um ein Konto für Sie erstellen zu können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort ein.

 

Nachdem Sie Ihre E-Mail-Adresse bestätigt haben, werden Sie gebeten, Ihr Profil um die folgenden Angaben zu ergänzen:

 

  • Wir bitten Sie um Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihre Postleitzahl und Ihren Wohnort, um Kontakt zu Ihnen aufnehmen zu können, zum Beispiel, um Termine einzuplanen oder um Ihnen Informationen zuzusenden.
  • Darüber hinaus benötigen wir Ihre Telefonnummer, um telefonisch Kontakt zu Ihnen aufnehmen zu können und Ihnen einen Bericht zur Erinnerung zukommen zu lassen. Wir nutzen Ihre Anschrift, Ihre Postleitzahl und Ihren Wohnort, um (lokale) Untersuchungen oder Studien in einem bestimmten Umkreis Ihres Wohnortes anzeigen zu können.
  • Ihre Zeitzone und Ihre Standortangaben werden verarbeitet, um die korrekte Uhrzeit und Ihre Sprache anzuzeigen.
  • Um Ihr Konto zu schützen, wird Ihre IP-Adresse
  • Ihre bereits gespeicherte E-Mail-Adresse benötigen wir außerdem, um Kontakt zu Ihnen aufnehmen zu können, beispielsweise für das Versenden von Bestätigungs- und Erinnerungsmails. Daneben versenden wir E-Mails, um Sie auf eine neue Untersuchung aufmerksam zu machen.

 

Ferner werden bestimmte besondere Kategorien personenbezogener Daten zu Studienzwecken abgefragt, um beurteilen zu können, ob Sie die Anforderungen einer bestimmten Studie erfüllen, und um danach die Studie mit Ihnen durchführen zu können. Die Daten, die zu Studienzwecken abgefragt werden, umfassen unter anderem personenbezogene Daten wie Geschlecht, Alter, ethnische Zugehörigkeit, Ausbildungsniveau, Medikamenteneinnahme, Fruchtbarkeit, Körpergröße und Gewicht, Alkoholkonsum, Raucherverhalten und andere medizinische und/oder gesundheitliche Daten.

Wenn Sie sich zu einer bestimmten Studie anmelden, wird ein Teil der oben genannten Daten erhoben, unter anderem auch Daten, die Ihre Gesundheit betreffen (besondere Kategorien personenbezogener Daten). Ohne diese besonderen Kategorien personenbezogener Daten können wir Sie keiner verfügbaren Studie zuordnen. Die Art und die Menge der besonderen Kategorien personenbezogener Daten können je nach Studie unterschiedlich sein, da wir nur die Daten sammeln, die für die jeweilige Studie unbedingt notwendig sind.

 

Wir bitte um Ihr Einverständnis

Besondere Kategorien personenbezogener Daten dürfen nur mit Ihrem Einverständnis von uns verarbeitet werden. Wenn Sie ein Konto erstellen, bitten wir Sie daher um Ihr ausdrückliches Einverständnis, die von Ihnen angegebenen (besonderen Kategorien personengebundener) Daten zu den oben genannten Zwecken verarbeiten zu dürfen. Sie können Ihr Einverständnis jederzeit widerrufen.

 

Mit wem teilen wir Ihre personenbezogenen Daten?

Ihre personenbezogenen Daten können an Dritte weitergeleitet werden, die im Auftrag von Link2Trials einen Teil der Verarbeitung übernehmen. Wir nutzen beispielsweise die Dienste eines externen Partners, der für ein dediziertes Hosting der personenbezogenen Daten sorgt. Dieser Partner ist zertifiziert, um medizinische Daten speichern zu können. Es handelt sich bei diesen Parteien um Datenverarbeiter im Sinne der DSGVO.

 

Nachdem Sie sich zu einer spezifischen Studien oder einem spezifischen Projekt  angemeldet haben, werden Ihre (besonderen Kategorien personenbezogener) Daten mit den Prüfzentren geteilt, die danach gegebenenfalls Kontakt zu Ihnen aufnehmen, um die Teilnahme an der jeweiligen Studie oder dem jeweiligen Projekt zu starten.

 

Wir verifizieren vorab, ob es sich bei diesen Zentren um anerkannte Prüfzentren handelt und diese die nationalen Regeln und Gesetze einhalten. Ihre personenbezogenen Daten werden im Prinzip nur an Prüfzentren in dem Land weitergeleitet, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben.

 

Sicherheit personenbezogener Daten

Wir haben angemessene technische Maßnahmen getroffen, um personenbezogene Daten vor Verlust oder jedweder Form der rechtswidrigen Verarbeitung zu schützen. Die Maßnahmen gewährleisten ein Sicherheitsniveau, das für die von uns verarbeiteten Daten passend ist. Wir sorgen dafür, dass die Nutzung des Kontos über eine gesicherte/kodierte SSL-Verbindung erfolgt. Daneben nutzen wir die Zwei-Faktor-Authentisierung und sorgen wir für die Verschlüsselung Ihres Passwortes.

 

Speicherdauer

Wir speichern Ihre Daten nicht länger, als dies unbedingt notwendig ist, und nur zu dem Zweck, für den diese vorgesehen sind. 

 

Ihre personenbezogenen Daten werden im Prinzip gespeichert, bis Sie Ihr Konto bei uns deaktivieren. Nachdem Sie Ihr Konto deaktiviert haben, werden Ihre personenbezogenen Daten innerhalb von 72 Stunden gelöscht.

 

Wenn Sie sich zu einer spezifischen Studie angemeldet haben, ohne ein Konto bei uns zu erstellen, werden die von Ihnen angegebenen Daten für das Anmeldeverfahren zu der betreffenden Studie hinzugezogen. Innerhalb von 90 Tagen nach Beendigung der Studie werden Ihre studienspezifischen Daten wieder gelöscht.

 

Inhaber inaktiver Konten werden von uns per E-Mail gebeten, das Konto wieder zu aktivieren. Personenbezogene Daten von Konto, die über zehn Jahre nicht mehr aktiv sind, werden nach dieser Frist gelöscht.

 

Die obenstehenden Fristen gelten, sofern auf uns keine sonstigen gesetzlichen Verpflichtungen zutreffend sind, nach denen die Daten länger aufzubewahren und/oder verfügbar zu halten sind.

 

Rechte

Sie haben das Recht auf Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten und das Recht auf Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten. Wenn Sie wissen möchten, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen verarbeiten, können Sie schriftlich einen Antrag auf Auskunft stellen. Sollten Ihre Daten falsch, unvollständig oder nicht relevant sein, können Sie schriftlich einen Antrag auf Änderung oder Ergänzung Ihrer personenbezogenen Daten stellen.

 

Wenn Sie uns Ihr Einverständnis zur Verarbeitung bestimmter personenbezogener Daten erteilt haben, haben Sie das Recht, dieses Einverständnis jederzeit zu widerrufen. Wird das Einverständnis widerrufen, bleibt die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung im Zeitraum vor dem Widerruf auf der Grundlage Ihres Einverständnisses davon unberührt.

 

Daneben haben Sie das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und das Recht, gegen die Verarbeitung Beschwerde zu erheben. Außerdem haben Sie das Recht auf die Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten beziehungsweise auf die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten in einer übertragbaren Form. Auch diesbezüglich können Sie einen schriftlichen Antrag stellen.

 

Unter schriftlich ist auch eine E-Mail zu verstehen. Sie können uns Ihren Antrag mailen unter der E-Mail-Adresse helpdesk@link2trials.com. Wir werden Ihren Antrag schnellstmöglich, jedoch innerhalb einer Frist von 4 Wochen bearbeiten.

 

Sie haben darüber hinaus das Recht, eine Beschwerde bezüglich der Art und Weise einzureichen, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen. Reichen Sie diese Beschwerde bitte bei der zuständigen Datenschutzbehörde ein.

 

Änderungen

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die Änderungen treten am angekündigten Datum des Inkrafttretens in Kraft.